No Pain Big Gain (UA)
Tanzabend von & mit Elisabeth Kaul, Miriam Markl, Brian McNeal und Rafael Valdivieso 

Premiere: FR 04. Mai, 20:00 Uhr
SA 05. Mai & SA 09. Juni, 20:00 Uhr
SO 10. Juni, 18:00 Uhr

Eintritt: 12 € / 6 € (ermäßigt)

Choreographie & Tanz: Elisabeth Kaul, Miriam Markl, Brian McNeal und Rafael Valdivieso
Bühnenbild: Rüdiger Krenkel

Die vier Choreographen Elisabeth Kaul, Miriam Markl, Brian McNeal und Rafael Valdivieso gestalten ihre Tanzstücke um das Bühnenbild des Bildhauers Rüdiger Krenkel herum.
Sie hinterfragen in einem gemeinsamen Abend unsere Philosophie der Leistungsgesellschaft.

Täglich hängen wir die Latte so hoch, dass es näher liegt, darunter hindurch zu kriechen als darüber zu springen. Das Projekt „No Pain – Big Gain“ möchte Wege aufzuzeigen wie wir unserem eigens geschaffenen Wahnsinn entgehen, Schwächen und Einschränkungen annehmen und in Stärken transformieren.

Der Einladung von Miriam Markl folgend choreographiert und tanzt Brian McNeal ein Solo über Doping und Leistung, Rafael Valdivieso schafft ein düsteres doch gefühlvolles Duett.

Sarkastisch-fröhlich und zugleich bitterernst, reihen sich die Stücke von Elisabeth Kaul und der Initiatorin Miriam Markl ein.
Eingerahmt wird der Abend durch den Bildhauer Rüdiger Krenkel, der mit seiner organisch geschwungenen Stahlplastik das Bühnenbild belebt.

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Mannheim und die Stiftung der Landesbank Baden-Württemberg.