Ente, Tod und Tulpe
nach einem Bilderbuch von Wolf Erlbruch (ab fünf Jahren)

Eine Produktion des Mobilen Kindertheaters im COMMUNITYartCENTERmannheim

Regie: Annette Dorothea Weber  
Spiel: Maike Wehmeier und Christian Birko-Flemming 
Choreografie: Catherine Guerin 
Musik: Mike Rausch 
Ausstattung: Julia Schiller

So leicht wie ein Kind die Eltern eines Tages nach dem Tod fragt, so leicht kommt der Tod in Wolf Erlbruchs Geschichte daher. Ein freundlicher Begleiter des Lebens. „Ente, Tod und Tulpe“ ist nicht nur ein Stück über den Tod – es ist auch ein Stück über das Leben. Über Einsam und Zweisam sein, über Ängste und Glücksgefühle, über Lebensfreude und Todesangst – nachdenklich und philosophisch.
Die Tänzerin und Schauspielerin Maike Wehmeier und der Schauspieler Christian Birko-Flemming spielen die Ente und den Tod. Inszeniert von Annette Dorothea Weber und Catherine Guerin und ausgestattet von Julia Schiller begegnen sich die beiden zur Musik von Mike Rausch, erst zaghaft, denn einander ganz fremd. Dann nach und nach bemerkend wie Freundschaft die Einsamkeit zu überwinden vermag, und das über den Tod hinaus. Eingerichtet als Mobiles Kinderstück ab 5 Jahren für Kindertagesstätten und Grundschulen der Neckarstadt-West.

Das Mobile Kindertheater Mannheim ist seit dem Jahr 2012 integriert in das COMMUNITYartCENTERmannheim und besteht aus freien professionellen Künstler_innen, die sich zum Ziel gesetzt haben, Theater für Kinder in benachteiligten Lebenssituationen zugänglich zu machen. In regelmäßigen Abständen wird ein Kinderstück in wechselnder Besetzung produziert und in Schulen und Kindergärten der Neckarstadt-West gespielt. Vielen Kindern dieses Stadtteils fehlt bislang der Zugang zum „Begegnungsort Theater“ – die Möglichkeit, ein Theaterstück anzuschauen, bleibt ihnen in ihren prekären Lebenssituationen meist verwehrt.

Das Mobile Kindertheater im COMMUNITYartCENTERmannheim bringt diese Kinder mit theatralen Erlebnissen, mit Tanz und Musik in Berührung.

Wenn Sie das Stück in Ihrer Einrichtung zeigen möchten, vereinbaren wir gerne einen Termin mit Ihnen. Kindertagesstätten und Grundschulen können sich bei Interesse melden unter 0179-4695368 oder weber@communityartcenter-mannheim.de

Mobiles Kindertheater im COMMUNITYartCENTERmannheim

Seit 2012 holt das COMMUNITYartCENTERmannheim internationale Profikünstler in den Mannheimer Stadtteil Neckarstadt-West. Viele Bewohner leben hier in prekären ökonomischen Verhältnissen. Mit dem aus den USA stammenden Konzept von Community Art wollen die Künstler etwas verändern. Sie nehmen Themen und Probleme der Bewohner in ihre Kunst auf, helfen Vorurteile abzubauen und treten Diskriminierung aktiv entgegentreten. Das COMMUNITYartCENTERmannheim ist Ort der Begegnung für Menschen, die im Stadtteil leben und die in den Stadtteil kommen, um etwas zu erleben

Gefördert & unterstützt durch das Kulturamt der Stadt Mannheim, die BASF, die Freudenberg Stiftung, die BT Spickschen Stiftung, die Heinrich-Vetter-Stiftung, die Pfarrei Herz-Jesu, den KITA Fonds „Ein Quadratkilometer Bildung“ und das Theater Felina-Areal.